Digitales Röntgen

Moderne digitale Röntgentechnik stellt eine Weiterentwickelung der herkömmlichen analogen Systeme dar, und ist heute einer der wichtigsten Bestandteile einer modernen und minimalinvasiv betriebenen Zahnmedizin.

Beim digitalen Röntgen handelt es sich um ein stark strahlenreduziertes bildgebendes Verfahren, bei dem anstelle des konventionellen Röntgenfilms eine spezielle digitale Speicherfolie zum Einsatz kommt.

Entsprechend den diagnostischen Anforderungen sind sowohl Einzelbildaufnahmen, als auch sogenannte Panoramaaufnahmen sämtlicher Zähne des Ober- und Unterkiefers, der Kiefergelenke und der Kieferhöhlen anzufertigen. Dazu fährt die Röntgeneinheit halbkreisförmig um den Kopf herum und benötigt dafür nur einen Aufnahmevorgang. Die Vorteile des digitalen Röntgenverfahrens gegenüber dem herkömmlichen analogen Verfahren sind erheblich. Die Stahlenbelastung für unsere Patienten ist um bis zu 90% ! reduziert gegenüber der herkömmlichen Analogtechnik.

Die Aufnahmen sind sofort verfügbar und können so in unserer digital vernetzten Praxis ohne Zeitverzögerung in jedem Behandlungszimmer unmittelbar aufgerufen werden. Die Bildqualität zeigt sich gegenüber analogen Bildern stark verbessert, was bei möglicher Nachbearbeitung am Computer eine wesentlich schnellere und genauere Diagnose ermöglicht. Die Aufnahmen können bei Bedarf ohne Qualitätsverluste einfach an Patienten,Mitbehandler oder Nachbehandler per E- Mail weitergegeben werden. Umständliche und qualitativ schlechte Kopien gehören so der Vergangenheit an.

Analoge Röntgenfilme und entsprechende Entwickelungschemikalien, wie sie beim konventionellen Röntgen notwendig waren, entfallen vollständig. Auf diese Weise trägt der Einsatz dieser Technik ganz erheblich zum Schutz und zur Schonung der Umwelt bei. Durch Austausch der bereits schon lange vorhandenen digitalen Anlage in unserer Praxis durch ein modernes Gerät der neuesten Generation können wir unseren Patienten Röntgen auf dem sichersten und modernsten Stand der Technik anbieten.