Parodontitisbehandlung - Parodontosebehandlung

Parodontologie

Wer klug ist und frühzeitig handelt kann Zahnverlust vermeiden

Nahezu jeder zweiter Erwachsene leidet an Parodontitis. Erste Anzeichen für diese chronische Entzündung der Bereiche Zahnwurzel, Zahnfleisch und Knochen sind z.B. Zahnbeweglichkeit, Zahnfleischbluten und Mundgeruch. Häufig bleibt die Parodontitis unbemerkt, da diese chronischen Entzündungen oft kaum Schmerzen verursachen. Parodontitis ist die häufigste Ursache für Zahnverlust bei Erwachsenen und nicht zu unterschätzen. Parodontale Krankheiten, nicht Karies führen somit am häufigsten zum Verlust der Zähne und dies kann in vielen Fällen durch frühzeitige Diagnose und Behandlung effektiv vermieden werden.

Typische Symptome:

  • Zahnbeweglichkeit
  • Zahnfleischbluten
  • Mundgeruch

Wenn Sie bei der täglichen Zahnpflege häufig Zahnfleischbluten haben oder Mundgeruch ein Thema ist, dann können das erste Anzeichen für eine Parodontitis sein. Durch die frühzeitige Diagnose und Behandlung lässt sich eine schwerwiegende Erkrankung meist verhindern. Durch moderne technologische Methoden gelingt es auch im fortgeschrittenen Verlauf die Parodontitis zu stoppen und Schäden zu minimieren.

 

Moderne Antimikrobielle Photodynamische Therapie

Schonend, wirksam, schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen

Bei der antimikrobiellen photodynamischen Therapie werden krankmachende Bakterien und Keime nachhaltig reduziert und das natürliche Gleichgewicht der Mundflora aufgebaut. Die Wirkung der Paradontitisbehandlung ist durch klinische Studien sicher belegt und zeigt, dass es sinnvoll ist, diese modernen Möglichkeiten zu nutzen, die uns heute zur Verfügung stehen. Durch das Auftragen eines Photosensitizers auf Zähne und Weichgewebe färben sich diese Bereiche vorübergehend blau. Der Photosensitizer wird dann mit entsprechenden Lichtwellen (Laser) aktiviert und es kommt zu den gewünschten neutralisierenden Wirkungen auf die Bakterienstämme und Zellstrukturen.

Das Verfahren ist äußert schonend und schmerzfrei anwendbar. Die Taschenflora um die Zähne herum kann sich wieder regenerieren, Entzündungen beruhigen sich und heilen nachhaltig aus. Durch richtige Mundhygiene und regelmäßige parodontal unterstützdende Therapie, sowie zahnärtliche Untersuchungen, kann ein dauerhafter Behandlungserfolg gewährleistet werden. Die antimikrobielle photodynamische Therapie hat damit entschiedene Vorteile gegenüber den Standard-Verfahren der Antibiotika-Therapie und der mechanischen Parodontitis-Therapie.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig und wir entwickeln den für Sie passenden Therapieplan. Sprechen Sie rechtzeitig mit uns und vermeiden Sie damit Zahnverlust durch Parodontitis.

Wir nehmen uns immer gerne Zeit für Sie und beraten Sie gerne: 030 3334807